In diesem Monat erschienen: Januar 2012

Ein Trum von einem Mörser

Eine kleine Umfrage unter Freunden: „Stimmt es, dass die ersten Mörser, die man besitzt, …“ – „… immer zu klein sind?“, nahmen mir zwei Befragte den Satz sofort aus dem Mund. Aber sicher! Und alle nickten, als ich ihnen die Geschichte meiner Mörser erzählte: Der erste war eine kleine Apothekenschale aus weißer Keramik mit einem Pistill, das so leicht war, dass damit nur mit großem Kraftaufwand zu reiben und stoßen war. Ich verwendete so viel …

Weiter →

Von Bärentatzen und Gürteltieren

Ein altes Biedermeier-Sofa ist mir in den letzten Monaten zur regelmäßigen Leseecke geworden. Es ist ein Sofa, wie man es von Loriot kennt und steht in einem Souterrain-Laden namens Bibliotheca Culinaria. Bis unter die Decke ist er vollgepackt mit alten Kochbüchern und kulinarischer Literatur. Es stapelt sich um und manchmal sogar auf dem Sofa. Noch schlimmer: Das Kochbuch-Antiquariat liegt direkt auf meinem Nachhauseweg. Da stapelt sich auch einiges neben meinem eigenen Sofa.

Weiter →